• Want To Read – Dezember

    Werbung*

    Liebe Buchmenschen,

    nachdem auch der November 2019 nur so an mir vorbei zog, neigt sich das Jahr immer stärker dem Ende. Wo ist die Zeit nur geblieben? Im November habe ich fast alle geplanten Bücher, bis auf zwei, gelesen. Eines blieb komplett unberührt und ein weiteres habe ich bereits begonnen, aber nicht zu Ende gelesen. Diese Bücher werde ich im Dezember erneut mit auf die Liste nehmen. Im November waren wieder viele tolle Bücher dabei, aber auch welche, von denen ich mir wesentlich mehr erhofft habe.

    Doch nun präsentiere ich euch meine Want to Read List für den Dezember.

    Von meiner Want To Read – Leseplanung bin ich weiterhin sehr positiv angetan, denn diese motiviert mich ungemein und gibt mir konkret vor, welche Bücher gelesen werden wollen. Die Planung hält mich davon ab, das Lesen aus dem Bauch heraus zu entscheiden. Somit beuge ich konstruktiv, dem Wachstum meines SuB´s ( Stapel ungelesener Bücher ) vor. Daher werde ich weiterhin an der Idee festhalten und zeige euch nun, welche Bücher es bei bei mir auf die Liste geschafft haben.

     


     

    Die liebe Katie stand schon seid einiger Zeit in meiner Warteschleife. Doch ihr neuestes Werk konnte ich nicht ablehnen und ich freue mich auf diese winterliche Geschichte.  

    Als Laurie Parker ihren Mann verliert, bricht eine Welt für sie zusammen. In ihrem Kummer gefangen, wird sogar die Weihnachtszeit zu einer Qual. Doch als sie auf New Yorks Straßen den kranken Mopswelpen George findet, hat Laurie wieder einen Grund zu leben. Gemeinsam mit dem Tierarzt Dr. Andrew Martinez kümmert sich Laurie um den kleinen Hund.

    Ryan Parker stirbt irrtümlich. Schuld ist Ava, sein verrückter und manchmal etwas unaufmerksamer Schutzengel. Als Wiedergutmachung erlaubt sie Ryan, noch einmal in Lauries Leben einzugreifen. Denn er hat nur einen Wunsch: Laurie soll glücklich werden! Damit sie wieder Lebensmut findet, schickt er ihr George. Aber ausgerechnet an Weihnachten erleidet George einen schweren Rückfall und um ihn zu retten, muss Laurie eine Entscheidung treffen …

     


    Der zweite Band dieser Reihe liegt schon über vier Wochen bei mir parat. Nun in der Vorweihnachtszeit greife ich sehr gern zu herzerwärmenden Geschichten, da komme ich an Scarlett nicht vorbei.

    Seit Scarlett mit ihren Freundinnen den geheimen Kochklub gegründet hat, ist alles schöner geworden. Und dass Scarletts Mutter und Emory heiraten wollen, ist fast wie der Klacks Sahne auf heißem Kakao. Doch dann bekommt ihre Mutter das Angebot, die Hochzeit in einer erfolgreichen Promi-TV-Show ausstrahlen zu lassen. Eine großartige Möglichkeit, neue Follower zu bekommen, findet Scarletts bloggende Mutter. Eine Horrorvorstellung für alle anderen. Wie soll Scarlett nur die richtige Zutat finden, um aus diesem pompösen Festbankett eine kleine, feine Köstlichkeit zu kreieren?

    Die kleine Köchin ist zurück!

     


    Bei diesem Rezensionsexemplar bin ich noch etwas skeptisch, da es eher in die Richtung Sachbuch läuft. Dennoch finde ich diese Thematik äußerst spannend. Wenn alles gut läuft, gibt es eventuell sogar einen Podcast mit mir zum Buch.

    Wir leben in einer Zeit, in der wir fast alles selbst entscheiden dürfen. Doch allzu oft drücken wir uns vor der Verantwortung. Wir lassen es laufen und fühlen uns als Opfer von Sachzwängen oder den Entscheidungen anderer. Ein Umstand der unzufrieden macht und lähmt. Doch wir können etwas dagegen tun: Selbst Entscheidungen treffen und zu diesen stehen. Denn erst ein entschiedenes Leben ist ein gutes Leben.

    Doch was heißt eigentlich Verantwortung übernehmen? Was bedeutet es, selbst Entscheidungen zu treffen? Wie gehen wir mit Misserfolgen um?

     


    Auch dieser zweite Band wurde mir als Rezensionsexemplar zugesendet. Den ersten Band der Reihe habe ich vor geraumer Zeit als Hörbuch gehört, doch nun freue ich mich auf die Lektüre im Taschenbuchformat.  Herzlichen Dank an den Pendo Verlag.

    Es ist ihr großer Tag: Pamela Mitford wird 18. Doch die Party endet in einer Tragödie, als der charismatische Adrian vom Kirchturm auf dem Anwesen der Mitfords in den Tod stürzt. Die Polizei hält das Dienstmädchen Dulcie für die Täterin. Louisa Cannon, Anstandsdame und Vertraute der Mitford-Schwestern, hält ihre langjährige Freundin allerdings für unschuldig. Aber welcher Gast wurde dann an diesem Abend zum Mörder?

     


    In den kalten Dezembertagen liebe ich nichts mehr, als mich auf der Couch einzukuscheln und mich verzaubern zu lassen. Viele positive Leserstimmen machen mich bereits seit Wochen neugierig auf den Roman. Ich hoffe meine Erwartungen werden erfüllt.

    Kann die Kraft ihrer Liebe den Schnee zum Schmelzen bringen?

    Im eisweißen Wald von Area liegt das Dorf Pago. Hier hoffen Nuria und ihre Familie auf das Ende des ewigen Winters, denn seit dem großen Schnee haben alle Menschen auf rätselhafte Weise ihre magischen Kräfte verloren. Geblieben ist der Hunger, sowie ein gefürchteter Herrscher, dessen Gemahlin verschwunden scheint, und jene Legende über eine rettende Magie – die Gabe des Winters. Wer es schafft, die finstere Burg von Lord Tarik zu betreten, soll diese Kraft erhalten. Alle Männer Pagos scheitern. So sieht sich Nuria gezwungen, das Unmögliche zu wagen. Heimlich bricht sie auf in den froststarren Wald, wo der mächtige Fürst unerwartet ihren Weg kreuzt. Auge in Auge stellt sie fest: Er ist gleichermaßen angsteinflößend wie auch verwirrend schön …

     


    Auch dieses Erstlingswerk habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und freue mich auf eine packende Story. Das Cover lädt jedenfalls schon mal zum Verweilen ein.

    Ein Reich des Lichts, bedrängt von Alb.
    Haie schwimmen, wo Mammuts stapfen, denn Wasser und Luft sind eins.

    In einer Welt jenseits der menschlichen Träume kämpft sich die Traumschreiterin Wassilissa aus dem Schlund der Mahre zurück in die Schleier der Zivilisation.
    Sie findet ihr Volk bedroht und gespalten vor. Als sie dem Konflikt nachgeht, lernt sie Freund wie Feind zu misstrauen. Nur auf Ulu, Wassilissas Gefährten, ist immer Verlass. Und auf ihr Talent, jede Antwort zu finden, wenn sie lange genug wühlt. Ihre Beharrlichkeit hält Wassilissa nahe am Abgrund – aber dort kennt sie sich aus.
    Diesseits der Träume verliebt sich Arthur ausgerechnet in Julia, die Freundin seines Bruders. Erstmals im Leben schrecken ihn weder Scham noch Streit und damit wählt er ein Schicksal, das mehr als seine Welt verändert.

     


    Auf dieses Buch bin ich durch eine Bloggerkollegin aufmerksam geworden. Dieses traurige Kindergesicht auf dem Cover eroberte im Sturm mein Herz und ich bin echt neugierig was mich hierbei erwartet.

    Von ihrer frühesten Kindheit an ist Amelie dem Hass der Frau ausgeliefert, die sie “Mama” nennen muss. Nach außen hin sind die Sanders die perfekte Familie. Doch Amelie bekommt kaum zu essen und zu trinken, wird eingesperrt, gequält und erniedrigt. Wenig, das ihr nicht bei Strafe verboten ist. Erst spät findet Amelie heraus, was mit ihrer leiblichen Mutter geschehen ist. Als sie schon fast alle Hoffnung verloren hat, gelingt ihr mit 21 Jahren endlich die Flucht …

     


    Endlich ein neues Buch von einer meiner Lieblingsautorinnen. So lange musste ich warten und nun ist es soweit. Ich freue mich riesig auf die Begegnung mit Julia & Reed und hoffe auf eine winterliche Romanze.

    **Bühne frei für Winterträume**
    Julia hat ihren Romeo getroffen. Naja, zumindest auf der Bühne. Sie studiert an der School of Arts in Kalifornien und spielt an der Seite des unwiderstehlich süßen Reed Sanders die Hauptrolle in Shakespeares Romeo und Julia. Aber dann küsst Reed sie unverhofft auch im echten Leben und verschwindet danach einfach. Verwirrt bricht sie über die Weihnachtsfeiertage in ihre idyllische, kleine Heimatstadt in Österreich auf, wo sie sich von ihren besten Freundinnen Ablenkung erhofft. Doch wer hätte gedacht, dass auch Romeos Ski fahren…


     

    Meine Liste für den Dezember gestaltet sich sehr vielfältig, was mich höchst motiviert in den Monat starten lässt.

    Welche Bücher habt ihr euch für den Lesemonat Dezember vorgenommen? Schreibt es mir gern in die Kommentare.

    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: dient zur Veranschaulichung und obliegt dem jeweiligen Verlag / Designer

    *Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag.

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   82
    0   57
    2   56
    2   53
    3   74