• Want To Read – August

    Werbung*

    Liebe Leser,

    der Juli ist mit großen Schritten an mir vorbeigezogen. Zwar hatte ich drei Wochen Urlaub, aber diese warn gefüllt mit Familienaktivitäten, Reisen und Renovieren. Und schwups waren diese Wochen schnell vorbei, ohne das ich groß zum lesen gekommen bin. Von ursprünglich dreizehn geplanten Büchern, habe ich nur sechs lesen können und drei ungeplante verschlungen. Der neue Monat ist schon drei Tage jung und meine neue Liste steht. Die ungelesenen Bücher vom vergangenen Monat werde ich erneut auf meine Liste setzten, in der Hoffnung ihnen in diesem Monat gerecht zu werden. Meine Auswahl für den August möchte ich euch im folgenden Beitrag etwas genauer vorstellen.

    Von meiner Want To Read – Leseplanung bin ich weiterhin sehr positiv angetan, denn diese motiviert mich ungemein und gibt mir konkret vor, welche Bücher gelesen werden wollen. Die Planung hält mich davon ab, das Lesen aus dem Bauch heraus zu entscheiden. Somit beuge ich konstruktiv, dem Wachstum meines SuB´s ( Stapel ungelesener Bücher ) vor. Daher werde ich weiterhin an der Idee festhalten und zeige euch nun, welche Bücher es bei bei mir auf die Liste geschafft haben.

     

    Allein dieses zauberhafte Cover spornte mich zum Kauf des Buches an. Der Klappentext tat sein übriges dazu. Ich bin sehr gespannt auf diese Geschichte und kann es kaum erwarten, damit zu beginnen.

    Wenn dein Leben eine Lüge ist …

    Als die junge und schöne Elektra Hamilton bei einem Reitunfall ums Leben kommt, erhält Isabel ein unerwartetes Angebot. Sie, die Elektra wie aus dem Gesicht geschnitten ist, soll deren Platz einnehmen. Sie muss lediglich für immer verschweigen, wer sie wirklich ist. Ein Leben in Luxus winkt ihr – und die Verlobung mit dem attraktiven Phillip von Halmen.
    Zunächst scheint keiner Verdacht zu schöpfen. Doch Elektra hatte eigene Geheimnisse und während diese sie langsam einholen, wächst in Isabel die Gewissheit, dass Elektras Tod kein Unfall war. Wer trachtete Elektra nach dem Leben? Und wird der Mörder erneut zuschlagen?
    Isabel weiß nur, dass sie keinem trauen kann …


    Das Buch habe ich mir als Rezensionsexemplar angefordert, weil ich sehr neugierig bin was mich hierbei erwartet. Ich erhoffe mir einen packenden Thriller, der mir das Blut in den Adern gefrieren lässt.  

    Sie kennen den Four Monkey Killer noch nicht? Halten Sie Ihr Baldrian parat, und folgen Sie der Spur des Bösen …

    Seit Monaten herrschen in Chicago Minustemperaturen, als die Leiche der jungen Ella Reynolds eingefroren im See gefunden wird. Sie wurde vor drei Wochen vermisst gemeldet – der See ist seit Monaten zugefroren. Die Medien beschuldigen den berüchtigten Four Monkey Killer Anson Bishop, aber Detective Sam Porter will nicht glauben, dass er damit etwas zu tun hat. Er kennt den Serienkiller gut, denn er hat ihn geschnappt und laufen lassen, und er hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Porter hat sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen, währenddessen verschwindet ein Mädchen nach dem anderen …


    Ich habe bereits einen Kriminalroman dieser Autorin gelesen und bin sehr gespannt auf ihr neuestes Werk. Ich hoffe es gefällt mir ebenso gut und vereinnahmt mich von der ersten bis zur letzten Seite.

    Millionärstochter Lara Blum wurde entführt. Der Täter sitzt in Haft, verweigert aber jede Aussage. Sein Motiv ist unklar. Psychopath oder Terrorist? Die Medien überschlagen sich mit Spekulationen. Bei der Polizei herrscht Ausnahmezustand.

    Rechtsanwalt Pal Palushi wird zum Pflichtverteidiger ernannt. Da liefert ihm der Entführer einen versteckten Hinweis. Doch Palushi ist an das Anwaltsgeheimnis gebunden. Wird er seine Werte über Bord werfen und seine Karriere aufs Spiel setzen, um die junge Studentin zu retten?

    Er gerät zwischen die Fronten. Nur seine Freundin, Ex-Polizistin Jasmin Meyer, hält zu ihm und ermittelt auf eigene Faust. Sie findet eine tödliche Spur.


    Auf das Buch bin ich durch eine liebe Bloggerkollegin gestoßen. Der Klappentext sowie das Genre stimmen mich äußerst neugierig und ich bin sehr gespannt, ob auch mich dieses Buch überzeugen kann.

    In ihrer Stadt über den Wolken fliegen die Higher allen Sorgen davon.Auf dem Boden schuften die Lowlander für ihr bloßes Überleben.In Highcity sind die Armen nichts wert. Außer sie sind zu schön. Zu besonders.Als ihre Schwester Mariposa aufgrund ihrer begehrten Gene nach Highcity entführt wird, eilt Ivy zu ihrer Rettung. Um in die Stadt über den Wolken zu gelangen und Mari zu finden, tritt sie in den Dienst des reichen Highers Sage. Ivy muss jedem seiner Befehle Folge leisten. Schnell stellt sie fest, dass der charismatische Higher keines der Monster aus den Gerüchten ihrer Heimat ist. Seine angestrebten Reformen könnten das Leben der Lowlander verbessern, doch seine Widersacher schrecken nicht vor schmutzigen Kämpfen zurück. Gefangen zwischen der Sorge um Mari und Sages Anziehungskraft, gerät Ivy ins Visier der skrupellosen Higher …


    Das Buch bildet den Auftakt eines Fantasy Epos und ich wurde vom Cover komplett vereinnahmt. Bleibt nur zu hoffen, das mich der Inhalt genauso anspricht und meine Erwartungen erfüllt.

    Sechs Kennings sind in den Reichen des Kontinents Teldwen bekannt: magische Fähigkeiten, die Macht über die Elemente verleihen – für einen hohen Preis: Lebenszeit. Die Erzählungen des Barden Fintan führen bald zu einem Gerücht von einem siebten Kenning, das allen anderen überlegen sein soll. Auf der Suche danach fällt eine gigantische Armee bleicher Knochenriesen in die nördlichen Reiche Teldwens ein. Der Barde und seine Verbündeten geraten mitten in den alles verschlingenden Strudel eines Krieges, der ihre Welt zu vernichten droht – sollte es ihnen nicht gelingen, die letzten Geheimnisse der Kennings zu ergründen.


    Auf das Buch wurde ich während der LBM aufmerksam. Der Verlag stellte es hier bereits vor und weckte meine Aufmerksamkeit. Obwohl ich dem Genre nicht ganz so zugeneigt bin, werde ich mich dem Buch widmen und hoffe auf gute Unterhaltung.

    Sie hat mit ihrer großen Liebe auch sich selbst verloren. Doch dann hört sie seine Stimme, seine Musik. Sie hat ihn noch nie gesehen, trotzdem berührt er sie tief in ihrem Herzen. Kann sie sich erlauben, ein zweites Mal zu lieben? Als Brooklyn Manchester verlässt, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschließen und den Tod ihrer großen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darüber hinweg, dass ihr Apartment durch eine Tür mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen Geräusche und Gesprächsfetzen durch die verschlossene Tür, und Brooklyn erfährt viel über Chase. Sie fühlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklärliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr Lieblingsstück vorzuspielen, gerät Brooklyn in einen Strudel aus widersprüchlichen Gefühlen: In ihr kämpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz für immer einem anderen versprochen …


    Dies ist ein typischer Coverkauf. Mir gefiel das Cover so gut, dass ich dieses Buch unbedingt haben musste. Nun bleibt zu hoffen, das mir die Geschichte ebenso gut gefällt.

    Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister
    In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen Heaven’s End gehen auf einmal unheimliche Dinge vor sich. Wie lange kann Jojo ihr Geheimnis noch wahren? Und was lauert jenseits der Welt der Lebenden?


     

    Ein Neubeginn für mich, denn ich bin rein optisch den Comics des Splitter Verlages verfallen. Dieses historisch angehauchte Exemplar zog mich optisch so in den Bann, sodass meine Vorfreude es zu lesen, riesig ist.

    Hans Stalhoffer, ein heruntergekommener Ex-Waffenmeister, bekommt überraschend Besuch: Sein alter Freund bei Hofe, der ehemalige königliche Leibarzt, wird als protestantischer Ketzer verfolgt und bittet darum, ihn selbst und ein brisantes Manuskript außer Landes zu schmuggeln. Ihm auf den Fersen sind die Schergen des katholischen Klerus, angeführt von Stalhoffers damaligem Duellgegner, der mit dem alten Haudegen noch eine Rechnung offen hat. Eine mörderische Menschenjagd durch das verschneite Hochgebirge beginnt…


    Dies ist bereits der zweite Band der Reihe. Nachdem ich den ersten Band innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe, wollte ich unbedingt erfahren, wie es weiter geht.

    Es herrscht Krieg. Wieder einmal. Diesmal ist es der Spanische Erbfolgekrieg, der halb Europa in Mitleidenschaft zieht, Städte verwüstet, Länder und Leute erschöpft und sich nun schon über sieben Jahre hinzieht, ohne dass ein Ende absehbar ist. Die diversen Heere weichen bloß jeweils zum Herbst in ihre Quartiere zurück, um im nächsten Frühjahr erneut anzugreifen. Dieser Winter jedoch erweist sich als der härteste seit Jahren. Eine mörderische Kältewelle lähmt weite Teile Europas und lässt die angespannte Versorgungslage rasch zur Katastrophe anwachsen. Vieh erfriert, Brennholz wird knapp, Getreide rar und kostbar wie Gold. Hunger und Tod grassieren und treiben manch einen zu grausigen Verzweiflungstaten. Vor diesem Hintergrund wird Loys Rohan ausgesandt, um eine Getreidelieferung für den König in Empfang zu nehmen. Es wird eine einsame Mission durch eine abweisende, lebensfeindliche Eiswüste voller Gefahren. Und nebenbei versucht er noch, den Mörder seines besten Freundes zu finden…


    Zu diesem Buch werde ich im Rahmen der Carlsen Lesechallenge greifen. Es verweilt schon einige Zeit auf meinem SuB. Nun wird ist es an der Zeit, es zu lesen.

    Emilia hat sich die Kreditkarte ihres Vaters geschnappt und einen Flug nach New York gebucht. Sie will einfach nur weg. Aber das Apartment, das sie übers Internet gemietet hat, gibt es gar nicht und zu allem Überfluss kündigt sich Wirbelsturm Sandy an. Zum Glück lernt sie Seth, Abby und den ziemlich verrückten Jim kennen. Zusammen finden sie eine Bleibe in SoHo. Inzwischen hat der Sturm die Stadt fest im Griff: das Haus beginnt zu wackeln, dann fällt der Strom aus. Die vier müssen immer enger zusammenrücken, ob sie wollen oder nicht.


    folgende eBooks kommen erneut auf die Liste, da ich diese auch im Juli nicht gelesen habe:

     

    Meine Liste für den August gestaltet sich sehr vielfältig, was mich äußerst motiviert in den Monat starten lässt.

    Welche Bücher habt ihr euch für den Lesemonat Juli vorgenommen? Schreibt es mir gern in die Kommentare.

    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: dient zur Veranschaulichung und obliegt dem jeweiligen Verlag / Designer

    *Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag.*

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   82
    0   57
    2   56
    2   53
    3   74