• {Rezension} Hotel der Magier von Nicki Thornton

    Ich war sehr neugierig und gespannt auf das Buch „Hotel der Magier“, vor allem weil mich das Cover optisch sehr ansprach. Ein besonderes optisches Highlight ist, das es Nachts sogar im Dunkeln leuchtet.

    Magisch und ein bisschen mörderisch!

    Gemüse schnippeln, Törtchen aus dem Ofen holen, Gelee umrühren. Küchenjunge Seth hat alle Hände voll zu tun. Denn im abgelegenen Hotel Zur letzten Chance werden besondere Gäste erwartet. Mit ganz speziellen Wünschen und kleinen Geheimnissen. Seth muss sich richtig ins Zeug legen, damit das Willkommensdinner kein Reinfall wird. Doch dann geschieht etwas Schreckliches: Der nette Dr. Thallomius stirbt. Vergiftet durch die Nachspeise – und die hat Seth zubereitet. Auch wenn ihn alle für schuldig halten, Seth hat mit diesem fiesen Mord nichts zu tun. Also muss er selbst ermitteln und mehr über dieses seltsame Treffen der Magier herausfinden.(Quelle)

    Der Einstieg in die Geschichte ist mir Dank des atmosphärischen Schreibstils der Autorin recht leicht gelungen. Ich konnte mich sofort auf die Handlung einlassen und war sprachlos über die Ungerechtigkeiten die im Hotel vorherrschen. Zunächst lernen wir den fleißigen Seth etwas näher kennen. Er arbeitet für die Familie Bunn, die seit Jahren ein Hotel betreibt. Doch zum Willkommensdinner geschieht etwas Unvorhersehbares, Dr. Thallomius stirbt nach dem Verzehr der Nachspeise. Eine spannende Suche nach dem Mörder beginnt und das bei einem Haus voller Magier.

    Die Handlung gestaltet sich anfangs äußerst spannend und mitreißend. Kurz nach dem Mord wird auch der Leser dazu animiert, mitzurätseln und Nachforschungen anzustellen. Dabei wächst einem der Protagonist Seth sehr ans Herz. Er weckte in mir den Beschützerinstinkt, was in mir zahlreiche Emotionen auslöste. Einerseits wirkt er sehr naiv und hilflos, andererseits möchte man schützend die Arme um ihn legen. Auch wenn mir persönlich die Charaktere etwas zu blass blieben, mochte ich vor allem Seth und Inspektor Zinnkrug sehr gerne.

    Die Autorin hat dieser Geschichte, mit der Auswahl der Namen, einen wundervollen Hauch Humor verliehen. Zwar sind diese zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, brachten mich jedoch hin und wieder zum Schmunzeln.

    Durch zahlreiche Wendungen und Ereignisse wird der Spannungsbogen immer wieder gespannt. An mancher Stelle erschlug mich die Vielzahl der Vorkommnisse und ich erlangte das Gefühl, etwas überlesen beziehungsweise verpasst zu haben. An anderer Stelle erlangte ich wiederum den Eindruck, dass die Geschichte kaum voranschreitet und die Ermittlungen sich im Kreis drehen.

    Dennoch muss ich gestehen, dass ich die Idee hinter dem Buch echt genial finde. Mördersuche, Kriminalität gepaart mit einem Hauch Magie, empfinde ich als wirklich gelungen. Die Geschichte wirkt auf mich zwar nicht ganz stimmig, obwohl sie mich gut unterhalten konnte. Für die Zielgruppe könnte das Buch sogar ein Highlight sein, für mich jedoch nichts, was einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Zum zweiten Band werde ich definitiv auch greifen, da ich die Entwicklung der Autorin im Auge behalten möchte.

    Mit dem Buch “Hotel der Magier”, hat die Autorin Nicki Thornton eine spannende Erzählung erschaffen, die mich trotz kleinerer Kritikpunkte überzeugen konnte. Der Autorin ist eine wundervolle magische Atmosphäre gelungen, die auch den Leser gefangen nimmt. Die kurzweilige Geschichte wirkt insgesamt zwar nicht ganz stimmig, besticht aber zusätzlich durch die optische Gestaltung. Ich kann das Buch ruhigen Gewissens weiter empfehlen. 


    Werbung | Nicki Thornton | Hotel der Magier | Verlag: Chicken House Verlag | erschienen am: 30.08.2019 | Seiten: 288 | Gebundene Ausgabe: 15€ | ISBN: 978-3551521163 | Altersempfehlung: 10 – 14 Jahre | Rezensionsexemplar*


    Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, was meine Meinung jedoch nicht beeinflusst!

    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: Autorin / Designer / Carlsen Verlag / Chicken House

    Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag.

     

    weitere Leserstimmen:

    Letterheart

     

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   82
    0   57
    2   56
    2   53
    3   74