• {Rezension} Halloweenkind – Ein Flüstern im Dunkeln von Kathryna Kaa

    Durch eine Bloggeraktion bin ich auf das Debüt von Kathryna Kaa aufmerksam geworden. Allein schon der Titel und das coole Cover, weckte meine Neugierde. Obwohl die Halloween Nacht zeitlich noch weit entfernt liegt, konnte mich das Buch wunderbar darauf einstimmen.

    Halloween – in dieser Nacht verschwimmen die Grenzen zwischen den Lebenden und dem Reich der Toten. In dieser Nacht stehen die Pforten zur Anderwelt weit offen, und in dieser Nacht bekommt die 19-jährige Paulina Schwarz ein neues Herz.
    Noch ahnt sie nicht, dass diese gefährliche Verbindung von Leben und Tod ihr Schicksal für immer verändern wird. Doch kurz vor dem nächsten Halloweenfest vernimmt sie in ihrem Inneren das unheimliche Flüstern einer unbekannten Stimme, und bald darauf beginnt ein Kampf um Leben und Seele. (Quelle)

    Paulina hat in ihrem jungen Leben schon viel durchleben müssen. Mit dem Einzug in das Haus ihrer verstorbenen Großmutter ändert sich auch ihr Leben.

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir Dank des einfach und flüssig zu lesenden Schreibstils der Autorin recht leicht. Die Leserschaft taucht ab der ersten Zeile in eine unheilvolle und bedrohliche Atmosphäre ein. Nicht nur die abergläubischen und esoterischen Gebräuche, die Paulinas Großmutter einst hegte lassen die Spannungsbogen immer wieder in die Höhe schnellen. Nein, auch der Höhepunkt, welcher sich augenscheinlich in der Halloweennacht entfaltet gestaltet die Geschichte facettenreich. Ich konnte das Buch somit kaum aus der Hand legen und habe es bereits nach wenigen Stunden beendet.

    Die Charaktere sind authentisch und facettenreich gezeichnet. Paulina besitzt eine starke Persönlichkeit, die von Mut und Stärke zeugt. Ich brauchte zwar einige Zeit um mit ihr warmzuwerden, aber schlussendlich habe ich auch sie in mein Herz geschlossen. Neben Farzi und Lotta, nimmt Shadow eine ganz besondere Rolle ein. Die Konstellation gefiel mir hierbei sehr gut.

    Die Handlung ist geprägt von der Thematik Herztransplantation. Dieses Thema gestaltet sich nicht nur im realen Leben äußerst problematisch, sondern auch für Paulina. Die Autorin beweist durchaus Geschick, indem sie ihrer Fantasie freien Lauf lässt und die reale Welt mit der Anderswelt verknüpft. Es ist mir durchaus gelungen, Ängste, Freude, Leid, Dankbarkeit, aber auch die Liebe zu spüren. Zwar verliert sich die Autorin an einigen Stellen in der Beschreibung von unnötigen Details, dennoch hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, sodass ich sie gern weiterempfehle.

    Mit ihrem Debüt “Halloweenkind – Ein Flüstern im Dunkeln”, ist der Autorin Kathryna Kaa eine spannende und unterhaltsame Geschichte gelungen, die mich sofort vereinnahmen konnte. Vergangenheit, Gegenwart, eine düstere und unheilvolle Atmosphäre sowie ein Hauch Liebe ergeben eine wahrlich lesenswerte Story. Trotz kleinerer Kritikpunkte gibt es von eine klare Leseempfehlung! 


    Werbung | Kathryna Kaa | Halloweenkind – Ein Flüstern im Dunkeln | Verlag: Amazon Media EU S.à r.l | erschienen am: 01.05.2020 | Seiten: 279 | eBook: 0,99€ Einführungspreis | Rezensionsexemplar*


    weitere Rezensionen zum Buch:

    Alys Buchblog

    Bücher aus dem Feenbrunnen

    (Mit dem Klick auf den Link, verlasst ihr meinen Einflussbereich und gelangt auf eine andere Website)

    Ich danke dem Verlag sowie der Netzwerkagentur Bookmark für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, was meine Meinung jedoch nicht beeinflusst!
    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: Autorin / Designer
    Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag.

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram