• Rezension: Düstere Rache – Ein Rhein – Main – Krimi von Sandra Hausser

    „Düstere Rache“ von Sandra Hausser ist bereits der dritte Band, der Rhein – Main – Krimi Serie. Mit dieser spannenden Lektüre, hat mich die Autorin einmal mehr gefangen nehmen können und durch verschiedene Erzählstränge, mitgerissen.

    Kommissarin Hannah Bindhoffer hat sich eingelebt im Rüsselsheimer Polizeipräsidium. Die schwierige Zeit bei der Hamburger Polizei hat sie fast vergessen. Doch dann findet sie in ihrem Auto eine tickende Zeitbombe. Nur dank der Hilfe ihres Kollegen entgeht sie mit knapper Not dem Tod. Aber die Gefahr ist noch nicht gebannt. Jemand scheint es auf Hannah abgesehen zu haben. Um den Fall zu lösen, muss sie tief in ihre eigene Vergangenheit eintauchen. (Quelle)

    Die Bücher sind in sich zwar abgeschlossen und einzeln lesbar, dennoch werden Zusammenhänge aus Hannahs privat, – und Arbeitsleben mit eingebunden. Um dies nachvollziehen zu können, sollte man jedoch die ersten beiden Bände gelesen haben.

    Hanna ist auf dem Rückweg von Hamburg nach Rüsselsheim und wird von einem Auto bedrängt. Nur knapp kann sie dabei dem Tod entgehen. Doch auch später kommt es immer wieder zu Übergriffen, die auf ihre Vergangenheit deuten. Das Team hat somit alle Hände voll zu tun, um herauszufinden, wer hinter den mysteriösen Anschlägen auf Hanna steckt. Gleichzeitig wird eine junge Frau tot aufgefunden. Sie wurde in einem parkähnlichen Wald abgelegt und beinahe liebevoll drapiert. Den Ermittlern läuft gnadenlos die Zeit davon und der Leser wird komplett von den Nachforschungen aufgesogen. Leider geht es für das Team diesmal nicht sonderlich befriedigend aus, doch dieser Aspekt lässt die Figuren noch menschlicher wirken.

    Die Geschichte wird aus verschiedenen Erzählperspektiven geschildert und ergeben letzten Endes ein stimmiges Gesamtbild. Zunächst begleiten wir das Polizeiteam bei der Aufklärung der Anschläge auf Hanna. Somit wird uns ein weiteres Stück der Individualität der Charaktere vergönnt, sodass diese noch mehr Tiefe erhalten. Andererseits verfolgen wir dem Gedanken, – und Tathergang des Täters. Die gewählten Perspektiven gefielen mir sehr gut, denn dadurch wurde ich von der Spannung gepackt und in den buchstäblich in den Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen, denn ich wollte unbedingt wissen, warum der Täter so agiert und was ihn dazu antreibt.

    Entrüstung, Bestürzung und Fassungslosigkeit sind nur wenige der entstandenen Gefühle, die mich beim Lesen ereilten. Die Atmosphäre ist wie elektrisiert, denn man weiß nie, was einen als nächstes erwartet.

    Die Autorin Sandra Hausser hat mit dem dritten Band „Düstere Rache“, einen lesenswerten und spannenden Krimi erschaffen, der mich komplett überzeugen konnte. Dieser beinhaltet ausgeklügelte Ideen und Ansätze, die in meinen Augen auch toll ausgearbeitet wurden. Daher kann ich dieses Buch guten Gewissens weiterempfehlen und freue mich schon jetzt, auf weitere Fälle des Teams.


    Autor: Sandra Hausser | Titel: Düstere Rache | Verlag: Midnight | erschienen am: 02.07.2018 | Seiten: 248 | TB:13,00€ | eBook: 3,99€ | Werbung | Rezensionsexemplar


                                                                 Ich danke der Autorin und dem Verlag für das Rezensionsexemplar, was meine Meinung jedoch keinster Weise beeinflusst!

    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: Midnight Verlag / Designer

     

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   37
    2   64
    0   41
    0   51
    0   42