• {Rezension} Die Königinnen der Würstchen von Clémentine Beauvais

    Auf der Suche nach einer sommerlichen Lektüre bin ich auf diesen skurrilen Titel gestoßen. Der Klappentext machte mich durch die aufgegriffene Thematik äußerst neugierig und ich wurde nicht enttäuscht.

    Mireille, Astrid und Hakima sind auf Facebook von ihren Mitschülern zur Wurst des Jahres in Gold, Silber und Bronze gewählt worden – der Preis für die hässlichsten Mädchen. Doch die drei beschließen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Zusammen planen sie einen Road-Trip per Fahrrad nach Paris. Ziel: die große Party im Élysée-Palast am Nationalfeiertag. Finanzierung: Unterwegsverkauf von Würstchen. Eine chaotische, lustige und herzzerreißende Reise beginnt. Und auf der Party hat jede der drei ein ganz eigenes Anliegen … (Quelle)

    Mireille wurde zum dritten Mal in Folge zur Wurst des Jahres gekürt. In diesem Jahr erhält sie Bronze und wurde von ihren Mitschülerinnen Astrid und Hakima vom ersten Platz verdrängt. Sie sind die hässlichsten Mädchen des Gymnasiums. Doch die drei lassen sich nicht unterkriegen und starten eine Fahrradtour nach Paris. Sie wollen zur großen Party im Élysée-Palast am Nationalfeiertag. Jede der drei Mädchen hat einen ganz eigenen Grund, diese Party zu crashen…

    Die Autorin entführt uns nach Frankreich, wo wir Mireille kennenlernen dürfen. Sie wurde bereits zum dritten Mal zum Würstchen des Jahres erkoren und beschließt sich mit den anderen beiden Mädchen zusammenzuschließen. Während Mireille die Situation mit Humor nimmt, haben Astrid und Hakima mit ihrerer Platzierung zu kämpfen. Die drei sehen die Lösung ihrer Probleme in Paris und machen sich mit dem Fahrrad auf den Weg. Der Weg ist beschwerlich und doch lernen wir die drei Mädels näher kennen. Sie stellen sich mit jedem gefahrenen Kilometer weiteren Problemen und wachsen über sich hinaus.

    Die Charaktere sind wundervoll gezeichnet und besitzen Eigenschaften, die sie zu etwas Besonderem werden lassen. Sehr gut gefiel mir hierbei Mireille. Sie ist mit ihren 15 Jahren mitten in der Pubertät und auf der Suche nach ihrer Identität. Augenscheinlich prasseln die verrücktesten Probleme auf sie ein, die es zu lösen gilt. Dies gelingt ihr durch ihren unvergleichbaren Humor und ihrem schlauen Köpfchen. Mit ihrer witzig, spritzig, frechen Art hat sie mein Herz im Sturm erobern können.

    Dennoch durchlebte ich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Einerseits machte mich die aufgegriffene Thematik traurig und sogar wütend. Immer wieder fragte ich mich, warum müssen Mitschüler derart gemein sein? Und doch haben es die Mädels geschafft, mein Herz zu erwärmen und mich sogar zum Lachen gebracht. Es hat mir große Freude bereitet, die Tour nach Paris zu begleiten. Es ist ein wundervoller Jugendroman, der mich als Mutter tief beeindruckte, ausgezeichnet unterhielt und mir noch im Gedächtnis bleiben wird. Ein empfehlenswertes Buch, nicht nur für warme Sommertage.

    Mit dem Jugendroman “Die Königinnen der Würstchen”, hat die Autorin Clémentine Beauvais eine wundervolle Geschichte erschaffen, die aktuelle Themen beinhaltet. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und bedrückende Ereignisse und Wendungen, werden durch chaotischen Humor kompensiert. Der Autorin ist hierbei eine ausgezeichnete Mischung gelungen, die es zu lesen lohnt. Bitte mehr davon!


    Werbung | Clémentine Beauvais | Die Königinnen der Würstchen | Verlag: Carlsen Verlag | erschienen am: 31.08.2017 | Seiten: 288 | TB: 11,98€ | ISBN: 978-3551556776 | Altersempfehlung: ab 14 Jahren


    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: Autorin / Designer / Carlsen Verlag

    Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag.

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   82
    0   57
    2   56
    2   53
    3   74