• Rezension: Der Kampf um die Krone ( Die Magie der Königreiche 2 ) von Valeria Bell

    Obwohl mir der erste Band dieser Dilogie eher mittelmäßig gefiel, gab ich der Autorin Valeria Bell noch eine Chance und wurde mit dem Buch „Der Kampf um die Krone“, positiv überrascht.

    **Wenn eine dunkle Bedrohung dir alles entreißt…**
    Die junge Königin Skyler kennt endlich ihre Bestimmung und setzt nun alles daran, ihr von Dämonen besetztes Reich zurückzuerobern. Gemeinsam mit William, dem gut aussehenden Krieger an ihrer Seite, begibt sie sich auf die Suche nach dem Magier Enderlin. Nur er kann Skyler helfen ihre magischen Fähigkeiten zu kontrollieren, damit sie für den Kampf um ihr Königreich bereit ist. Doch der Weg zu ihm birgt viele Gefahren und noch mehr Komplikationen. Denn Skylers wachsende Gefühle für den Krieger machen sie immer mehr zur leichten Zielscheibe für ihre Feinde. Ein Fehler, den sie sich als rechtmäßige Königin auf keinen Fall leisten darf. Doch dann überschattet ein fürchterliches Unglück ihre Reise und Skyler muss alles riskieren, um das zu retten, was ihr wirklich wichtig ist… (Quelle)

    Der Einstieg in das Buch fiel mir durch den flüssigen und angenehmen Schreibstil der Autorin Valeria Bell, recht leicht.
    Auch in diesem Band begleiten wir weiterhin Skyler und William, die gemeinsam das Land von düsteren Dämonen befreien wollen. Dazu benötigen sie die Unterstützung und Hilfe von Enderlin, dem Magier. Nur er kann Skyler befähigen, ihre Fähigkeiten und Kräfte zu entfachen und diese zu kontrollieren. Auf dieser Reise begegnen den beiden immer wieder neue Abenteuer und Gefahren. Wird Skyler das retten können, was ihr wichtig ist?

    Die spannende Handlung konnte mich von Anfang an gut fesseln. Skyler scheint wesentlich reifer und erwachsener, da sie für das kämpft, was ihr am Herzen liegt. Valeria Bell ist in diesem Buch ein wundervolles Gleichgewicht an emotionalen Momenten, sowie Grausamkeit und Brutalität gelungen. Es sind reichlich gute Ansätze und Ideen vorhanden, die in ihrer Umsetzung wesentlich besser ausgeschöpft wurden, als noch im ersten Band. Etliche Entwicklungen und Wendungen, konnten mich durch ihre Unvorhersehbarkeit emotional greifen, was mich äußerst positiv überraschte.

    Die märchenhafte Atmosphäre ist auch hier erneut gut gelungen und gefiel mir sehr gut.
    Die Charaktere sind wesentlich tiefgründiger und authentischer gezeichnet, sodass sie sich einen Platz in meinem Herzen sichern konnten. Ich habe mit Skyler gelitten, gehofft, gebangt, geliebt und gekämpft. Ich hatte sofort einen Zugang zu ihr und konnte mich komplett auf sie einlassen.
    Auch William ist mir weiterhin sehr ans Herz gewachsen. Er ist mit seinen Gefühlen nie komplett greifbar und gerade das macht seinen Reiz aus.

    Valeria Bell ist mit diesem Buch ein unglaubliches Setting gelungen. Die anschaulich und malerisch beschriebenen Plätze und Orte, konnten mich wahrlich beeindrucken. Zeitweilig erlangte ich das Gefühl, einen Film zu schauen, anstatt ein Buch zu lesen.

    Mit dem Abschluss der Dilogie „Der Kampf um die Krone”, ist der Autorin eine lesenswerte und märchenhafte Geschichte gelungen, welche mich durchaus überzeugen konnte. Die Charaktere wirken ausgefeilter, das Setting ist atemberaubend und die Handlung besticht durch spannende und emotionale Momente. Ein gelungener Abschluss, den ich gern weiterempfehle.


    Autor: Valeria Bell | Titel: Der Kampf um die Krone  | Verlag: impress| erschienen am: 05.07.2018 | Seiten: 268 | eBook: 3,99€ | Werbung* | Rezensionsexemplar**


    Ich danke dem impress Verlag und der Netzwerkagentur Bookmark für das Rezensionsexemplar, was meine Meinung jedoch keinster Weise beeinflusst!

    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: impress Verlag / Designer

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram