• {Rezension} Das Schutzengelprogramm von AR Walla

    Im Jahr 2018 überschlagen sich die Meldungen in den Medien. Bislang tödliche Unfälle überleben die Betroffenen nahezu unversehrt. Aus den entlegensten Winkeln der Welt tauchen Meldungen über bestätigte Wunder auf. In den Netzwerken kursieren Videos von Spontanheilungen. Gott habe endlich die flehentlichen Gebete der Menschheit erhört und seine Schutzengel entsandt, heißt es.
    Wäre da nicht ein Mann, der über Leichen geht, um die Wunder zu verhindern. Denn diese Engel sind für ihn nicht das, was die Welt glaubt.
    Warnung: Wer an Gott oder Engel glaubt, sollte die Finger von dem Buch lassen. Diese Schutzengel sind tödlich! (Quelle)

    Den Einstieg in das Buch empfand ich etwas holprig und stockend, denn ich musste mich erst zurechtfinden und mich an den Schreibstil gewöhnen. Dies gelang mir innerhalb kürzester Zeit und ich war mitten im Geschehen.

    AR Walla entführt und mit diesem Buch in eine völlig neue Sphäre, wo Menschen grausame Unfälle unversehrt überleben. Die Meldungen in den Medien überschlagen sich und von „Wunder“ ist die Rede, welche durch Schutzengel inszeniert werden. Wäre da nicht dieser „Eine“, der alles tut, um die Wunder zu verhindern, auch wenn er dafür über Leichen gehen muss.

    Die Handlung wird aus unzähligen verschiedenen Perspektiven geschildert, welche durch Kapitelüberschriften gekennzeichnet sind. Dennoch viel es mir zunehmend schwerer, der Handlung zu folgen. Es ist ein genaues beziehungsweise mehrmaliges lesen erforderlich, um den Ereignissen folgen zu können und diese zu verinnerlichen. Weiterhin sind wissenschaftliche Themen in die Geschichte eingeflochten, die den Spannungsbogen kontinuierlich steigen lassen, aber deren Sinn sich erst nach und nach erschließt.

    In mancher Hinsicht habe ich mich gefragt, ob die Handlung eine Zukunftsvision darstellt, oder ob es sie bereits gibt. Denn gerade in der heutigen Zeit, wo Technik und Wissenschaft so weit entwickelt sind, wäre der Gedanke nicht undenkbar.

    Obwohl mich das Buch mit seiner einnehmenden sowie spannenden Atmosphäre beeindrucken konnte, machten mir die verschiedenen Blickwinkel echt zu schaffen, was ich sehr schade finde. Das Buch besticht mit neuartigen Ideen, welche durchaus Potenzial besitzen jedoch erschwerend umgesetzt wurden.

    Mit dem Thriller “Das Schutzengelprogramm”, hat die Autorin AR Walla eine unterhaltsame und spannende Geschichte erschaffen. Diese besticht durch neuartige Ideen, welche  in der Umsetzung aber nicht komplett ausgeschöpft wurden. Ob Schutzengel spirituelle Zukunftsvisionen sind oder sogar schon Realität, das solltest ihr selbst herausfinden.  


    Werbung | AR Walla | Das Schutzengelprogramm | Verlag: Spielwelt Verlag | erschienen am: 30.09.2018 | Seiten: 320 | eBook: 6,99€ | Rezensionsexemplar*


    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: Autorin / Designer / Spielwelt Verlag

    Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, was meine Meinung jedoch nicht beeinflusst!

    Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag.

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Teilen:

    2 Kommentare

    1. 3. Februar 2019 / 19:55

      “In mancher Hinsicht habe ich mich gefragt, ob die Handlung eine Zukunftsvision darstellt, oder ob es sie bereits gibt. Denn gerade in der heutigen Zeit, wo Technik und Wissenschaft so weit entwickelt sind, wäre der Gedanke nicht undenkbar.”

      Das habe ich mich bei der Lektüre auch gefragt. Ich hatte die ganze Zeit im Hinterkopf, dass das bestimmt irgendwie medizinisch und neurologisch möglich ist. Das macht die ganze Geschichte irgendwie gruselig.

      Mir haben an diesem Buch die Schmuckelemente sehr gut gefallen. So wusste ich immer, wer gerade der Erzähler ist. Denn die Vielfalt machte es schon schwer.

      LG Kerstin

      • 3. Februar 2019 / 20:03

        Liebe Kerstin,
        ja bei diesem Buch huschen einem so manche beängstigenden Gedanken durch den Kopf.
        Die Vielfältigkeit der verschiedenen Stimmen, empfand an einigen Stellen sehr schwierig.

        Liebste Grüße
        Nadine

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   82
    0   57
    2   56
    2   53
    3   74