• {Rezension} Das Biest in ihm von Walt Disney / Serena Valentino

    Bereits in der Verlagsvorschau zog dieses zauberhafte und außergewöhnliche Cover meine Aufmerksamkeit auf sich. Doch leider empfand ich den Inhalt bei weitem nicht so ansprechend, wie ich es erwartet habe.

    Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse – zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman. (Quelle)

    Der Einstieg in das Buch ist mir Dank des flüssigen Schreibstils der Autorin gut gelungen. Ich habe mich wahnsinnig auf die Erzählungen und Hintergründe des Prinzen gefreut, der sich in das Biest verwandelt. Die besagte Geschichte ist wohl jedem bekannt. Seid meiner Kindheit, bin ich mit den Erzählungen von Walt Disney aufgewachsen und vergöttere sie.

    Leider empfand ich die Erzählungen des Prinzen im Verlauf der Handlung sehr ernüchternd. Es handelt sich um eine kurzweilige Aneinanderreihung von Vorkommnissen, welche auch im wahren Märchen vorzufinden sind. Doch hierbei schöpft die Autorin ihr Potenzial nicht komplett aus und verfasst die Geschichte äußerst fade und blass, sodass diese eindimensional erscheint. Ich hätte mir wesentlich mehr Informationen gewünscht. Weiterhin fehlten mir sämtliche tiefgreifenden Ereignisse und Emotionen, die das Biest normalerweise ausstrahlt. Altbekannte Charaktere bekamen ihren kurzweiligen Auftritt, was mir sehr gut gefiel.

    Dennoch konnten mich die emotionalen Momente kaum greifen beziehungsweise fehlten mir diese in der Erzählung komplett. Die Schilderungen über den Prunk, die Schönheit, sowie die Eitelkeit des Prinzen ließen ihn zwar ansatzweise glaubwürdig erscheinen, dennoch war die Geschichte für mich zu kurzweilig, um auf mich wirken zu können. Ich bin wirklich etwas enttäuscht, denn ich hatte wesentlich mehr erwartete, was ich wirklich sehr bedaure!

    Mit dem Buch “Das Biest in ihm”, hat die Autorin Serena Valentino eine märchenhafte Erzählung erschaffen, die mich durch die Umsetzung nicht gänzlich überzeugen konnte. Mir fehlten hierbei, die Tiefe und Emotionen. Obwohl mich das Buch inhaltlich nicht überzeugen konnte, finde ich die optische Gestaltung wirklich wunderschön. Ich kann das Buch daher nur eingeschränkt empfehlen, was euch aber nicht davon abhalten sollte, es zu lesen.


    Werbung | Walt Disney / Serena Valentino | Das Biest in ihm | Verlag: Carlsen Verlag | erschienen am: 22.03.2019 | Seiten: 224 | Hardcover: 12€ | ISBN: 978-3-551-28021-3 | Altersempfehlung: ab 12 Jahren | Rezensionsexemplar*


    Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, was meine Meinung jedoch nicht beeinflusst!

    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: Autorin / Designer / Carlsen Verlag

    Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag.

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    2 Kommentare

    1. 13. Juni 2019 / 12:50

      Liebe Nadine,

      eine wirklich schöne und ehrlicheRezension, der ich mich so nur anschließen kann!

      Liebste Grüße
      Jill

      • 16. Juni 2019 / 8:01

        Liebste Jill,
        herzlichen Dank für dein Feedback.
        Liebste Grüße
        Nadine

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   82
    0   57
    2   56
    2   53
    3   74