• Rezension: Bitter & Bad – Dunkle Legenden von Linea Harris

    Nachdem ich die Bitter & Sweet Reihe von Linea Harris so abgöttisch geliebt habe, war ich umso glücklicher zu erfahren, dass es eine Fortsetzung in Form der Bitter & Bad Reihe gibt.  Ich war wahnsinnig gespannt auf „Dunkle Legenden“, Jillian Benetts Entwicklung und wurde nicht enttäuscht.

    Jill arbeitet seit drei Jahren als Dämonenjägerin, doch in letzter Zeit laufen all ihre Aufträge schlecht. Sie hat ihre Magie nicht mehr unter Kontrolle und bei ihren Einsätzen ist es mehrmals zu Unfällen gekommen. Auch die Vampire und Werwölfe in ihrem Umfeld verhalten sich seltsam. Etwas scheint die Lebensenergie der übernatürlichen Wesen zu beeinflussen. Als Jill herausfindet, dass einige Vampire dem Wahnsinn verfallen sind und einen grausamen Mord begangen haben, macht sie sich auf die Suche nach der Ursache. Dabei kommt sie einer vergessen geglaubten Legende auf die Spur und stößt auf einen Feind, der gefährlicher ist als alles, was Jill bisher gekannt hat … (Quelle)

    Der Einstieg in das Buch ist mir dank des flüssigen und mitreißenden Schreibstils der Autorin sehr leicht gefallen. Auch in diesem Band trifft man auf alt bekannte Charaktere, was mich unwahrscheinlich erfreute. Jilian, Ryan, aber auch Alyssa oder Derek, vermittelten mir das Gefühl, wieder nachhause zu kommen, denn sie zogen mich wie gewohnt in den Bann. Es ist meiner Meinung nach nicht zwingend erforderlich, die Bitter & Sweet Reihe im Vorfeld zu kennen, da die Figuren nun etwas reifer und erwachsener wirken, aber dennoch ihre liebenswerten Charakter, – und Wesenszüge behalten haben.

    Jill ist ein fester Bestandteil der Verborgenheitsorganisation und hat sich diesem Job gut eingearbeitet und bewährt. Doch noch immer wird sie strengstens überwacht, da eben doch zur Hälfte ein Dämon in ihr steckt. Nach einem mysteriösen Todesfall, häufen sich weitere ungereimte Vorfälle, die Jill an einen Angriff aus der Unterwelt glauben lassen. Nicht nur die ungeahnten Wendungen inmitten Londons machen Jill schwer zu schaffen, auch die Beziehung zu Ryan kriselt momentan.

    Jilian ist weiterhin ein großartiger Charakter, den man einfach mögen muss. Sie ist gefühlsmäßig hin und her gerissen und diese Zerrissenheit überträgt sich auch auf den Leser. Mit ihrer taffen Art, eckt sie zwar auch an, doch oftmals hat sie ein gutes Gespür für Dinge, die unausgesprochen sind. Hierbei wirkt sie wesentlich reifer und erwachsener. Auch Freunde und Familie stehen weiterhin an ihrer Seite und schützen sich gegenseitig. Der Autorin ist hierbei ein wundervolles Gleichgewicht zwischen emotionalen Momenten, Gewalt und Brutalität gelungen.

    Die Handlung besticht durch unerwartete Wendungen und Ereignisse, was die Spannung bis zum Ende aufrecht hält. Ich war wieder einmal so gefesselt, sodass dieses Buch viel zu schnell ausgelesen war. Nun freue ich mich schon sehr auf  September 2018, wo der nächste Band erscheinen wird und ich weitere Abenteuer mit Jill und ihren Freunden bestreiten kann.

    Mit dem Auftakt der Bitter & Bad Reihe „Dunkle Legenden”, hat die Autorin Linea Harris ein unglaublich faszinierendes Buch erschaffen, welches mir das Gefühl vermittelte, nachhause zu kommen. Liebevoll gezeichnete Charaktere und ungeahnte Wendungen zogen mich komplett in den Bann, sodass ich dieses Buch nur weiterempfehlen kann. 

     


    Autor: Linea Harris | Titel: Bitte & Bad – Dunkle Legenden | Verlag: ivi | erschienen am: 03.04.2018 | Seiten: 368 | Altersempfehlung: ab 14 Jahren | eBook: 9,99€ | Broschiert: 13,00€ | Werbung | ISBN: 978-3492704373 | Rezensionsexemplar*


    Ich danke dem ivi Verlag für das Rezensionsexemplar, was meine Meinung jedoch keinster Weise beeinflusst!

    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: ivi Verlag / Designer

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   82
    0   57
    2   56
    2   53
    3   74