• Cybermobbing – #bleibdu

    Was versteht man unter Cybermobbing?

    Mit dem Begriff Cybermobbing gehen Beleidigungen, Bedrohungen, Belästigungen und das Bloßstellen anhand modernster Kommunikationsmittel, über einen längeren Zeitraum einher.

    Dies findet entweder direkt im Internet, anhand von E –Mails, Messanger -Nachrichten, Videos in sozialen Netzwerken, Chats oder gar auf Youtube statt oder per Handy über WhatsApp beziehungsweise permanente Anrufe. Oftmals handelt der Täter dabei anonym, sodass sein Opfer nicht weiß von wem genau die Angriffe stammen könnten.

    Doch gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit und dem Internet, ist Cybermobbing weit verbreitet. Bei Kindern und Jugendlichen ist es oftmals so, dass sich Opfer und Täter einander aus der „realen“ Welt her, kennen.

    Cybermobbing stellt somit einen Eingriff in das Privatleben dar, der rund um die Uhr stattfindet und nicht etwa an der Haustür endet. Der Vielfältigkeit dieser Informationsverbreitung sowie deren Schnelligkeit, ist daher kaum überschaubar. Der Täter („Cyber Bullie“) kann unerkannt handeln und wiegt sich durch die Anonymität in Sicherheit.

    Motive für Cybermobbing können sehr vielfältig sein:

    • dient als Ventil für angestaute Aggressionen
    • Anerkennung durch fehlende Aufmerksamkeit
    • Demonstration von Macht
    • Angst
    • Konflikte in der Klassengemeinschaft
    • Unerwünschte Veröffentlichungen persönlicher Informationen, sind nur einige Möglichkeiten…

    Bildmaterial Pixabay.com

    Erkennungsmerkmale von Cybermobbing:

    Oftmals ziehen sich Betroffene plötzlich zurück und wirken weniger offen und fröhlich als vorher. Weiterhin können körperliche und psychische Beschwerden hervorgerufen werden, wie zum Beispiel: Schlaf Konzentrationsstörungen, Depressionen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit und Leistungsabfall gehören zu den Merkmalen.

    Betroffene Schülerinnen und Schüler haben Angst zur Schule zu gehen und nehmen körperliche Beschwerden als Vorwand, um den Schulbesuch zu vermeiden. Die psychischen Belastungen können beim Opfer sogar zum Suizid führen. Bei gezielten Beobachtungen oder dem Verdacht auf Cybermobbing, das Opfer direkt darauf ansprechen!

    Was kann man selbst tun:

    • Sperre oder blockiere die Personen, die dich belästigen
    • Antworte nicht auf die Nachrichten, die dich verletzen, denn dann fühlt sich der Täter bestätigt
    • Sicher Beweise, speichere alles was dich beleidigt oder dich verletzt, egal ob Bilder, Videos oder Nachrichten ( diese können später als Beweismittel dienen)
    • Rede über deine Probleme und wende dich an Personen denen du vertraust (Freunde, Eltern, Lehrer )
    • Bei extremen Mobbing Attacken in sozialen Netzwerken oder Apps den Anbieter über die Vorfälle informieren
    • Schütze deine Privatsphäre und achte genau darauf, was du im Internet hochlädst – keine Daten, Adresse oder Telefonnummern veröffentlichen
    • Informiere dich über deine Rechte! Niemand darf Bilder oder Videos von dir ins Internet stellen, dich beleidigen oder blamieren, dies kann rechtliche Konsequenzen haben

    Bildmaterial Pixabay.com

    Glaub an dich ->> BLEIB DU!

     


    Infos zum Buch 

    Seiten: 320

    Verlag: Ravensburger Verlag (21.08.2018)

    TB: 14,99€

    eBook: 12,99 €

    ISBN: 978-3473401666

    Sprache: Deutsch

    Altersempfehlung: ab 14 Jahren

    Klappentext:

    Nebelverhangene Wälder, einsame Pazifikstrände – und absolut kein Kontakt zur Außenwelt: So stellt sich Jana das Paradies vor, seit sie am eigenen Leib erfahren hat, wozu Menschen fähig sind. Bei ihrem Onkel, der in der kanadischen Wildnis Wölfe und Bären erforscht, will sie endlich vergessen, was ihr im letzten Frühjahr passiert ist. Doch dann verschwindet ihr Onkel spurlos und vor ihrer Blockhütte steht plötzlich ein verletzter junger Mann namens Luke. Jana hat keine Wahl: Sie muss Luke vertrauen. Denn nur gemeinsam werden sie einen Weg aus der Wildnis finden. Auf der tagelangen Wanderung durch die unberührte Natur British Columbias kommen sich Jana und Luke langsam näher. Jana ahnt nicht, dass auch er vor etwas davonläuft … (Quelle)

    >>Hier<< gelangt ihr zu meiner Rezension

    ©Nutzung mit Genehmigung vom Ravensburger Verlag


    Dieser Beitrag gehört zu der #BleibDu Aktion, organisiert von der Netzwerkagentur Bookmark und Authors Assistant.

    Mit einem Klick auf das Bild, gelangt ihr direkt auf der #Bleib du Homepage. Dort findet ihr viele weitere interessante Informationen und Themen.

    ©Bildmaterial: Pixabay.com | benannte Verlage | Banner © Authors Assistant /

    Der Beitrag enthält Werbung durch Links, ohne Auftrag.


    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram
    2   82
    0   57
    2   56
    2   53
    3   74