• {Rezension} Tote spielen kein Klavier von Kees van Kikkerland

    Privatdetektiv Willi Hübner ermittelt in seinem ersten Fall: ein hochspannender Amsterdam-Krimi mit viel Lokalkolorit und schrullig-sympathischen Charakteren! Eine verzweifelte Mutter engagiert Privatdetektiv Willi Hübner, um ihre Tochter Ameli aufzuspüren, die seit Monaten in Amsterdam vermisst…

    Beitrag ansehen
    Teilen:
    {Rezension} Die verlorene Tochter der Sternbergs von Armando Lucas Correa

    {Rezension} Die verlorene Tochter der Sternbergs von Armando Lucas Correa

      Berlin, 1939. Für die jüdische Bevölkerung wird das Leben immer schwieriger. Wer kann, bringt sich in Sicherheit. Auch Amanda Sternberg beschließt, ihre Töchter mit der MS St. Louis nach Kuba zu schicken. Am Hafen…

    Beitrag ansehen
    Teilen:
    {Rezension} Echo des Schweigens von Markus Thiele

    {Rezension} Echo des Schweigens von Markus Thiele

    Auf diesen Roman bin ich durch sein schlichtes Cover sowie dem Klappentext gestoßen. Zu meiner Freude hat mich mein Instinkt nicht enttäuscht, denn inhaltlich habe ich etwas ganz anderes erwartet und wurde dennoch nicht enttäuscht.…

    Beitrag ansehen
    Teilen:
    {Rezension} Ein halbes Herz von Sofia Lundberg

    {Rezension} Ein halbes Herz von Sofia Lundberg

      Ihre Kamera ist ihr Schutzwall gegen die Welt – denn obwohl die schwedische Fotografin Elin Boals eine glänzende Karriere in New York absolviert, hat sie sich zurückgezogen in ihren ganz eigenen Kosmos. Niemandem gewährt…

    Beitrag ansehen
    Teilen:
    {Rezension} Halloweenkind – Ein Flüstern im Dunkeln von Kathryna Kaa

    {Rezension} Halloweenkind – Ein Flüstern im Dunkeln von Kathryna Kaa

    Durch eine Bloggeraktion bin ich auf das Debüt von Kathryna Kaa aufmerksam geworden. Allein schon der Titel und das coole Cover, weckte meine Neugierde. Obwohl die Halloween Nacht zeitlich noch weit entfernt liegt, konnte mich…

    Beitrag ansehen
    Teilen:
    {Rezension} Träumen am Meer von Rosita Hoppe

    {Rezension} Träumen am Meer von Rosita Hoppe

    Dieser Inselroman war für mich das erste Buch der Autorin Rosita Hoppe und ich habe mich auf eine romantische Geschichte am Meer gefreut. Das Buch konnte mich sehr gut unterhalten und hat ebenso überrascht. Glück…

    Beitrag ansehen
    Teilen:
    Instagram