• Rezension: SoulSystems 2 – Suche, was dich rettet von Vivien Summer

    Der zweite Band „Suche, was dich rettet“ der „SoulSystems“ – Reihe, von Vivien Summer hinterlässt mich verwirrt und dennoch begeistert.
    **Achtung, mögliche Spoiler, da es sich bereits um den zweiten Band, dieser Reihe handelt!**

    Eine perfekte Liebe braucht keinen perfekten Ort.
    Auch nachdem Ella herausgefunden hat, dass River zu den Rebellen gehört, die gegen das Unternehmen SoulSystems Inc. kämpfen, kommt sie nicht von ihm los. Ganz im Gegenteil wird sie immer tiefer in die Machenschaften der Widerstandskämpfer verstrickt und damit auch in Rivers Leben. Währenddessen können die Gefängnisinsassen auf der Erde nur davon träumen, überhaupt ein eigenes Leben zu besitzen. Der draufgängerische Caden hat sich aber mit seinem Schicksal arrangiert: Auf der Zuchtebene soll er gemeinsam mit einer Gefangenen Nachwuchs für ein kinderloses Paar zeugen. Doch als ihm die gerade einmal 18-jährige Rhea zugewiesen wird, verändert sich alles. Ihre glanzlosen Augen wecken in ihm das Bedürfnis, sie wieder mit Leben zu füllen – und das ausgerechnet in einer Gefängniszelle…  (Quelle)

    Der Einstieg in das Buch ist mir sehr gut gelungen, da dieser genau dort ansetzt, wo der erste Band endete.
    Das Zukunftsszenario, unter der Herrschaft des SoulSystems erstreckt sich hierbei nicht nur auf dem Mars, sondern schildert auch das Leben auf der Erde. In diesem Buch erscheinen somit zwei neue Protagonisten, die das Leben auf der Erde wieder spiegeln. Die 18- jährige Rhea und der 23 – jährige Caden, leben als Inhaftierte in einem Gefängnis, weit unter der Erdoberfläche. Dieses Gefängnis ist in fünf Ebenen unterteilt, deren Funktionalität ebenfalls verdeutlicht wird.
    Die Menschen werden von den Wächtern, äußerst verachtend mit Nummern betitelt. Sie geben sich zwar selbst Namen, werden jedoch wie Wesen ohne jegliche Berechtigung behandelt.
    Rhea wirkt im ersten Moment sehr zurückgezogen und resignierend, um “unsichtbar” zu bleiben und nicht aufzufallen. Als sie jedoch auf die Zuchtstation in Ebene III verlegt wird und sich fortan mit dem arroganten Caden das Zimmer teilen muss, erwacht sie aus ihrer Hoffnungslosigkeit und beginnt sich verbal zu wehren. Doch Caden sieht viel mehr in Rhea, was in ihm das Bedürfnis weckt, ihre Augen zum strahlen zu bringen.
    Ella und River hingegen, fällt es weiterhin unsagbar schwer sich ihrer Gefühle bewusst zu werden und sich diese einzugestehen. Der Anschlag auf Ellas Vater, an dem River beteiligt ist, erzeugt einen tiefen emotionalen Bruch zwischen den beiden. Dennoch gewinnt Ella das Vertrauen der Rebellen, was sie systematisch immer tiefer mit deren Machenschaften vernetzt.
    Die Ausgestaltung der Charaktere ist der Autorin auch in diesem Buch, sehr gut gelungen. Diese sind authentisch gezeichnet und verfügen über individuelle Eigenschaften, durch die sich der Leser ein umfangreiches Bild machen kann. Besonders gut gefielen mir hierbei, Rhea und Caden. Obwohl deren Schicksal mich zutiefst erschütterte und der Aspekt, Babys auf Befehl zu zeugen, fassungslos machte, konnte ich mich wunderbar auf die Charaktere einlassen und habe diesen Kapiteln entgegengefiebert.
    Bei Ella und River wurde der Focus mehr auf die Ausgestaltung ihres Gefühlslebens gelegt. Das Gefühlschaos der beiden zog sich teilweise in die Länge, was mich gelegentlich ermüdete.
    Die Autorin Vivien Summer ist ihrem wunderbar flüssigem Schreibstil treu geblieben, dennoch fehlte mir hier aufgrund einiger Längen, die Sogwirkung aus dem ersten Band.
    Am Ende des Buches erwartet uns ein gemeiner Cliffhanger, der für mich erneut eine Herausforderung darstellte. Es bleiben weiterhin unbeantwortete Fragen offen, welche durchaus den dritten Band ersehnen lassen.

    Die Autorin Vivien Summer hat mit „SoulSystems 2 – Suche, was dich rettet“ einen faszinierenden zweiten Band erschaffen, welcher mich trotz kleinerer Längen, beeindrucken konnte. Ich bin sehr gespannt, wie es mit der Story weiter geht und kann es kaum erwarten, den dritten Band zu lesen.


    Vivien Summer | SoulSystems 2 – Suche, was dich rettet | Verlag: impress | erschienen am: 01.02.2018 | 447 Seiten | eBook: 3,99€ | Rezensionsexemplar*


    51ekQ2jeC3L._SY346_

    ©Foto: Nadine Lutter, Cover: im.press Verlag / Designer

    Ich bedanke mich recht herzlich, bei der Netzwerk Agentur Bookmark sowie dem Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

    Loading Likes...
    Folgen:
    Nadine
    Nadine

    Mehr von mir: Web

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram